Notruf 112

    Der Notruf für Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt.

    Viele Menschen, die den Feuerwehrnotruf 112 wählen, geben den Mitarbeitern in den Feuerwehr- und Rettungsleitstellen leider nur ungenügende Informationen. Dadurch kann es zu Verzögerungen bei der Hilfe kommen. Damit Ihnen das nicht passiert, geben wir an dieser Stelle eine kleine Hilfestellung zum richtigen Absetzen von Notrufen:

    Es gilt bundesweit in allen Netzen (alle Fest- und Mobilfunknetze) generell die Notrufnummer 112. (Ohne Vorwahl)

    Sie werden automatisch und kostenlos mit der nächstgelegenen Notrufzentrale der Feuerwehr oder Polizei verbunden.

     

    Im Notfall heißt es: Ruhe bewahren und die 112 anrufen!

     Die Mitarbeiter der Leitstelle werden dann folgende Fragen an Sie stellen:

    • 1. Was ist passiert?
      Umschreiben Sie das Ereignis in kurzen prägnanten Stichworten, z.B. Verkehrsunfall, Feuer, Explosion, Bewusstlose Person, Arbeitsunfall etc. Sachlichkeit ist das Wichtigste in so einer Notsituation!
    • 2. Wo ist es passiert?
      Je präziser die Angaben der Örtlichkeiten sind, desto weniger wertvolle Minuten verstreichen bis die Einsatzkräfte an der Unfallstelle eintreffen. Eine möglichst genaue Ortsangabe ist wichtig, z.B Ortschaft, Straße, Firma, Geschäfte oder andrere markante Punkte.
      Bei Unfällen auf der Autobahn, Bundes-, Staats- oder Kreisstraße unbedingt die Fahrtrichtung sowie Kilometerangabe angeben.
    • 3. Wie viele Personen sind verletzt oder vermisst?
      Bitte teilen Sie uns möglichst genau die Anzahl der Verletzten / Erkrankten mit, bei größeren Unfällen reicht eine wohlüberlegte Schätzung aus. Bitte über− oder untertreiben Sie nicht. Auch das ungefähre Alter der betroffenen Personen ist oft sehr hilfreich. (Kleinkinder, ältere Menschen)
    • 4. Welche Art der Verletzung?
      Falls möglich, nennen Sie uns die vorliegenden Verletzungen. Bei Vergiftungserscheinungen den Namen und die Menge des eingenommenen Mittels angeben. Wichtig! Ist die Person noch ansprechbar? Sind Personen im Fahrzeug eingeklemmt?
    • 5. Wer meldet den Notfall?
      Nennen Sie uns Ihren Namen und eine Rückrufnummer. Verbleiben Sie an der Einsatzstelle und lotsen Sie ggf. die Einsatzkräfte zur Unfallstelle, oder bestimmen Sie jemanden, der die Einsatzkräfte gezielt einweist.
    • 6. Warten Sie auf mögliche Rückfragen!
      Der Leitstellendisponent kann ihnen auch Hilfestellung und Anleitungen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte geben. Warten Sie auf jeden Fall so lange am Telefon, bis Ihnen gesagt wird, dass Sie auflegen können oder der Disponent der Leitstelle das Gespräch beendet.

     

    WICHTIG!

    Leisten Sie ERSTE HILFE, aber beachten Sie Ihren Eigenschutz.